Viele Jugendliche verbringen ihre Freizeit in kulturpädagogischen Einrichtungen und Projekten wie Jugendkunst- und Musikschulen, Theater- und Tanzwerkstätten, Literaturbüros oder Medienzentren, im Kindermuseum, im Jugendzirkus. Dass junge Menschen in dieser Zeit viel lernen - auch jenseits der eigentlichen "Fachdisziplin" - steht für alle Beteiligten außer Frage. Kulturelle Bildungsarbeit fördert eine Vielzahl von Schlüsselkompetenzen: Kreativität, Teamgeist und Selbstbewusstsein, Durchhaltevermögen und Flexibilität, Organisationstalent und Improvisationsfähigkeit, um nur einige zu nennen.

Die Einrichtung und Angebote der kulturellen Bildung bieten für viele jungen Menschen wichtige Lebenschancen. Die hier gemachten Erfahrungen prägen ihre Persönlichkeit, ihre Werthaltung und Weltsicht. Bislang gab es für diese Lernerfahrungen keinen sichtbaren Nachweis und damit wenig Anerkennung für die in der kulturellen Bildungsarbeit entwickelten Stärken. Die Wirkungen kultureller Bildung sichtbar zu machen und Jugendliche durch eine deutliche Anerkennung ihrer individuellen Leistungen zu unterstützen, ist Ziel des Kompetenznachweis Kultur.


Der Kompetenznachweis Kultur ist ein Bildungspass. Er dokumentiert schwarz auf weiß die Wirkungen der kulturellen Bildungsarbeit für den einzelnen Jugendlichen. Er wurde in enger Zusammenarbeit mit PraktikerInnen der kulturellen Jugendbildung, mit WissenschaftlerInnen aus der Kompetenzforschung und VertreterInnen der Wirtschaft entwickelt.

Der Kompetenznachweis Kultur besteht aus einer prägnanten Beschreibung der künstlerischen Aktivitäten und der sichtbare gewordenen individuellen Stärken des Jugendlichen. Zum Nachweis von Schlüsselkompetenzen wurde ein entsprechendes Verfahren entwickelt, das Multiplikatoren der kulturellen Jugendbildung in einer Fortbildung erlernen können.



 

Go to top
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com