Ziel des Vereins ist die Förderung von kultureller Bildung durch Spiel und andere Künste.

Der Verein fördert Projekte, Maßnahmen und Bildungsprogramme der(Jugend-)Kulturarbeit im weiten Feld von Spiel, Playing Arts und anderen Künsten. Der Verein unterstützt die Theoriebildung in den Fragen von Spiel und Bildung, fördert praktische Versuche sowie die Reflexion von Theorie und Praxis. Der Verein sucht die Zusammenarbeit mit Einrichtungen und Vereinigungen kultureller Bildung.

Dem Verein geht es vor allem darum, ein personales Netzwerk aufzubauen und zu pflegen, in das Menschen ihr Engagement, ihre Praxis und ihr Interesse anschöpferischem Spiel als kultureller Bildung einbringen, im Austausch weiterentwickeln und so das Netzwerk prägen.

Playing Arts ist eine weite Praxis ästhetischer Bildung, auch für die Arbeit mit jungen Menschen, auch im Kontext von Theaterarbeit.

Entstanden ist das Netzwerk aus der langjährigen Ausbildungspraxis von Spiel- und Theaterpädagog_innen, die im regionalen und bundesweiten Bezug an der Ausbildung Spiel- und Theaterpädagogik der früheren Arbeitsgemeinschaft Spiel (AGS) teilnahmen. Die AGS blickt auf eine lange Tradition in der Auseinandersetzung mit Fragen von Spiel, Theater, Bildung und Spiritualität im Kontext der Evang. Kirche in Deutschland zurück.

Diese Arbeitsgemeinschaft ist seit Ende 2004 aufgegangen in das “Netzwerk Spiel & Kultur. Playing Arts e.V.” und im Bundesverband Kulturarbeit in der evangelischen Jugend (dort insbesondere im Fachausschuss Spiel-Theater-Medien).

Mehr Informationen erhalten Sie auf der Homepage.


Kontakt
Netzwerk Spiel & Kultur. Playing Arts e.V.,
Heinrich-Mahla-Straße 33
63571 Gelnhausen
Vertreterin: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! & Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Go to top
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com