BMFSFJ Aufholpaket Corona LogoFür das Jahr 2022 gibt es weiterhin die Möglichkeit Mittel aus dem Bundesprogramm "Aufholen nach Corona" zu beantragen.

Primär soll es Kindern und Jugendlichen und deren Familien zugute kommen. Projekte, regelmäßige Angebote und Einzelaktivitäten, die der Auf- und Bearbeitung bzw. der "Verflüssigung" von Folgen der Maßnahmen und Einschränkungen während der Pandemie dienen, werden gefördert. Dies müssen keine neuen oder innovativen Angebote sein, sondern können auch Angebote sein, die es schon einmal gab und jetzt bzw. weiterhin im Hinblick auf die Unterstützung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen sinnvoll sind.

Bist du dabei 500xFortbildung: Performative und kreative Dialogformen

Bist du dabei? Damit ist auch gemeint: Wirst du gehört oder gesehen? Bist du im Austausch mit anderen? Kommst du (noch) mit? Und wie kommen wir (wieder) in Kontakt?

Kreativ gehen wir das an, was im letzten Jahr gerade für junge Menschen oft auf der Strecke geblieben ist: direkte Begegnung und Dialog. Wir lassen uns von künstlerischen Formaten inspirieren, probieren miteinander aus, was uns in Kontakt bringt, und überlegen, was sich wie auf den eigenen Arbeitsbereich übertragen lässt. Das Ziel: Begegnung und Teilhabe wieder stark machen.

amen amin GrafikAmen Amin II - am 17 & 18. September 2021, Frankfurt am Main im Haus der Jugend.

Im zweiten Teil der Trilogie steht die Frage nach den Voraussetzungen für einen gelingenden interreligiösen Dialog im Fokus.

Ein interessanter Aspekt in diesem Zusammenhang ist die Verknüpfung des interreligiösen Dialogs mit der jüngeren Integrationsdebatte der Bundesrepublik Deutschland. Davon ausgehend formuliert die Tagung produktive Ableitungen für die Praxis der Jugendkulturarbeit. Die eingeladenen Theaterprojekte und Referent*innen machen Mut und können gelesen bzw. gehört werden als ein Beleg für die hohe Bedeutung von interreligiösen (Theater)Projekten in einer diversen Gesellschaft.

tensione 450xMusik | Klang-Bild-Dialog | Improvisation

Noch einmal gibt es dieses wunderbare playingarts:atelier mit Matthias Graf und Eva-Maria Beller im Kloster Kirchberg in Baden-Württemberg vom 5.-9. September 2022.

tensione … eröffnet ein musik-bewegtes Experimentierfeld. Was erzeugt Spannung?

Im Dialog zwischen Bild – Klang – Bewegung und Wort kann „Unerhörtes“ ausprobiert werden. tensione – gibt eigenwilligen Fragen Raum und lädt zum Erkunden, Experimentieren und Austauschen ein. Überraschende Klangerfindungen führen in die freie Bewegung.

StammtischKultur EKBOHerzliche Einladung an alle Kolleg*innen und Interessierte in den Bereichen der Jugendarbeit zum informellen Treffen, Austausch und Phantasieren in geselliger Runde. Beim Stammtisch Kultur begegnen wir uns per Zoom in kleinen Runden und interviewen in großer Runde einen Gast von außerhalb der EKBO.

Weitere Termine auch jeweils 19:00 – 20:30 Uhr
25. Oktober und 13. Dezember 2021

PlayingArts 2021 500Die 8. Fortbildungsreihe playingarts:lab ist ein Angebot für Menschen aus verschiedene Berufsgruppen in der kirchlichen Bildungsarbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen oder für Teilnehmende zur Selbstbildung ohne beruflichen Hintergrund. Geboten wird eine zeitgemäße und vielfältige Fortbildung zur Entdeckung des Spiels im Sinne von playingarts und zur Stärkung ästhetischer Kompetenz. Kunst als einen Ausgangspunkt und als Inspirationsquelle für eigene Kreativität zu

JSN Boot template designed by JoomlaShine.com