Der Kompetenznachweis Kultur ist in erster Linie für die Jugendlichen selbst gedacht. Er sensibilisiert sich für die eigenen Stärken und Fähigkeiten. Damit stellt er einen Beitrag zur Persönlichkeitsentwicklung und eine Unterstützung beim Einstieg in das Berufsleben dar.

Der Kompetenznachweis Kultur kann bei der Bewerbung für ein Praktikum, eine Ausbildung oder einen Arbeitsplatz eingesetzt werden. Personalverantwortliche können sich mit ihm ein Bild von den Stärken und Kenntnissen eines Bewerbers machen, ohne sich nur auf ein Schulzeugnis verlassen zu müssen. Der Kompetenznachweis Kultur gibt deshalb gerade auch solchen Jugendlichen eine Chance, deren schulische Leistungen nicht ausreichend sind.

Der Kompetenznachweis Kultur wird ausschließlich von Fachkräften vergeben, die sich hierfür in den entsprechenden Qualifizierungsmaßnahmen fortgebildet haben.

Vergeben wird der Kompetenznachweis Kultur in den jeweiligen Einrichtungen bzw. Projekten der kulturellen Jugendbildung, in denen die Jugendlichen an dem Nachweisverfahren teilgenommen haben. Die Teilnahme an diesem dialogischen Prozess ist grundsätzlich freiwillig. Erarbeitet wird der Kompetenznachweis Kultur immer gemeinsam mit den Jugendlichen (Selbst- und Fremdwarnehmung).

Der Kompetenznachweis Kultur wird von der Einrichtung, in der er erworben wurde, dem entsprechenden Landes- oder Fachverband und der BKJ durch Stempel und Unterschrift anerkannt. Der Nachweis geht in den Besitz der Jugendlichen über und sie können es entsprechend ihren Interessen einsetzten.

Go to top
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com