Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen* und Kollegen*,

mit der aktuellen Flüchtlingsproblematik gewinnen auch die vorhandenen interkulturellen Praxen der Jugendarbeit stark an Relevanz. Drei Jahre lang hat die eSw mit vielen Kooperationspartner*innen vor allem aus dem Ruhrgebiet ein interkulturelles partizipatives Modellprojekt durchgeführt. Dieses Projekt und die Veränderungen, die sich damit für die Einrichtungen, Praxen und Trägerstrukturen der Jugendarbeit ergeben, hat die TU Dortmund zeitgleich erforscht und wissenschaftlich begleitet. Wir freuen uns sehr, Ihnen die Ergebnisse dieser Forschung im ersten Teil der Konferenz zusammen mit dem Landesjugendamt Münster und der Technischen Universität Dortmund präsentieren bzw. diese mit Ihnen diskutieren zu können. Im zweiten Teil der Konferenz werden wir dann zur Zukunft der aktuell umso dringenderen interkulturellen Öffnung unserer Arbeit gemeinsam diskutieren und über Handlungsempfehlungen auf der Basis unserer Praxen nachdenken – am Beispiel der eSw, aktueller Herausforderungen und Ihrer Erfahrungen.

Sehr herzlich laden wir Sie und Ihre Kolleg*innen hierzu ein:
Donnerstag, 1.10.2015, Konferenz 9.30 - 16.30 Uhr im Kultopia/Hagen, ab 18.30 Uhr Jugendkulturfestival mit Musik, Theater und Videos aus den Modellprojekten X-Vision Ruhr, Music Office Hagen, Freie Radikale

Anmeldeschluss 25. September 2015, Fragen zur Anmeldung und Ihre Anmeldung bitte an: Daniela Renzing: 02334 9610-0/-13, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mit besten Grüßen

Armin Bembennek/Landesjugendamt LWL, Marc Witzel/TU Dortmund, Ute König und Renato Liermann/eSw

Zielgruppe
Fach- und Honorarkräfte, Ehrenamtliche, Studierende und politisch Engagierte der Jugendarbeit/-verbände/-hilfe (und kooperierender Schulen)

Teilnahmebeitrag:
15 € für Berufstätige, kostenlos für Asuzubildende/Studierende

Infos zum Inhalt
Marc Witzel, TU Dortmund: 0231 755 6065, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Renato Liermann, eSw: 02334 9610 13, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Armin Bembennek, LWL: 0251 591 5699, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Veranstaltungsort
Kultopia, Konkordiastraße 23-25, 58095 Hagen

Träger
eSw/Ev. Schülerinnen- und Schülerarbeit Hagen von Westfalen (BK) e.V.

Die Abschlusskonferenz ist eine Kooperation der eSw, der Technischen Universität Dortmund, des Landesjugendamtes/LWL Münster, der Stadt Hagen/Kultopia, XVision Ruhr, Freie Radikale (Bochum), S.O.G Entertainment

Die Veranstaltung wird gefördert mit Mitteln des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen

Go to top
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com